martin ho

Online-Reservierung

Gastro-Öffnung: Weiß Promi-Wirt Ho schon mehr?

Noch hat die Regierung eine Lockerung der Maßnahmen nicht verkündet. Bei der Dots-Gruppe von Martin Ho kann man ab dem 15. März reservieren: Weiß der Promi-Wirt mehr?

Wien. Schlägt das Orakel Martin Ho wieder zu? Am Abend erst gibt die Regierung bekannt, ob Lockerungen der Corona-Maßnahmen vorgenommen werden. Selbst wenn es regionale Öffnungen gibt, ist noch nicht sicher ab wann und in welcher Form. Dann bleibt die Frage, ob die Gastro öffnen darf. Weiß der Promi-Wirt Martin Ho bereits mehr? Auf der Homepage der Dots-Gruppe kann man jedenfalls bereits für den 15. März reservieren. Das sorgt in den sozialen Medien natürlich für Spekulationen.

 

© Dots im Brunnerhof
Martin Ho Dots
× Martin Ho Dots

Ähnliches passierte schon letztes Jahr -damals stellten die Restaurants der Dots-Gruppe von Szene-Wirt Martin Ho als einer der ersten im Oktober auf Lieferungen und Selbstabholung um. Auch Reservierungen waren bei den Lokalen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Es wurde vermutet, dass der Promi-Wirt über Vorab-Informationen verfügte. 

FPÖ verärgert über “Orakel Ho“

Auch die Freiheitlichen reagieren auf die Prognosen von Ho. In einer Presseaussendung machte FPÖ Generalsekretär Michael Schnedlitz seinem Ärger Luft: „Seit Tagen wird die heutige Expertenrunde zur Gastro-Öffnung von Lockdown-Kanzler Kurz groß angekündigt. Freilich steht nach ÖVP-Manier schon ziemlich alles in den Medien. Genaueres weiß man aber, wenn man im Lokal des Kurz-Intimus Ho einen Tisch reservieren möchte.“

Leichte Öffnungsschritte im März

Die Regierung plant nach aktuellem Stand eine schrittweise Öffnung. Jene Bundesländer die  niedrige Inzidenzen haben, dürfen im März vorsichtige Öffnungsschritte machen. Das würde momentan nur Vorarlberg betreffen. Wien das im Inzidenzen-Ranking auf Platz zwei liegt kämme damit  nicht in Frage. 

Video zum Thema: Stefan Ratzenberger über Corona-Gipfel
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten