GTI-Chaot schoss um sich

Treffen in Kärnten

GTI-Chaot schoss um sich

„Ich habe nur einen Böller aus dem Fenster geworfen“, gab der Schütze später an.

„Gib Gummi!“ – das 36. GTI-Treffen am Wörthersee: Tausende getunte Autos, ein Massenansturm von 150.000 Menschen, hohes Polizeiaufgebot. Und jetzt wurde ein gefährlicher Zwischenfall bekannt.

Vor Casino. Bereits in der Nacht auf Donnerstag soll ein zunächst Unbekannter vor dem Casino in Velden aus einem weißen Kastenwagen mit einer Faustfeuerwaffe mehrere Schüsse aus dem geöffneten Fenster abgegeben haben. Und das zu einem Zeitpunkt, als aufgrund des GTI-Treffens noch ein reger Auflauf herrschte. Verletzt wurde zum Glück niemand. Dann tauchte der Schütze unerkannt unter.

Ausgeforscht

Jetzt konnte der Mann ausgeforscht werden: ein Frühpensionist (25) aus Mattersburg, der sich samt Waffe in einem Hotel in Velden einquartiert hatte. Die Polizei fand eine Glock 21 samt Laservisier. Der 25-Jährige gab zu, bei seiner Fahrt die Waffe aus dem Fenster gestreckt zu haben, will aber nur einen Böller abgefeuert haben. Fazit: Waffenverbot und Anzeige wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten