Halber Meter Neuschnee erwartet

Kaltfront erreicht Österreich

Halber Meter Neuschnee erwartet

Skigebiete freuen sich auf zusätzlichen Schnee. Werden jetzt Openings vorverlegt?

Auf geht es in den Winter: Heute kann es erstmals wieder im ganzen Land schneien. Kein Wunder also, dass in den Skigebieten der Jubel groß ist.



Jetzt ist es also wieder so weit: Gleich zwei Tiefdruckgebiete nehmen Österreich heute in ihre Mitte und das Resultat kann sich sehen lassen. Die Temperaturen purzeln, überall kann es heute weiß werden. Allerdings später als vorerst gedacht.

„Vormittags wird es zwar regnerisch aber noch mild, die Temperaturen klettern noch einmal auf bis zu 11 Grad. Spätestens am Nachmittag und Abend setzt dann aber endgültig der Schneefall ein“, erklärt Thomas Turecek von der Zamg.

An der Alpennordseite wird bis zu einem halben Meter Neuschnee erwartet, auch das östliche Flachland wird am Sonntag angezuckert.

Zugleich pendelt sich die Tageshöchsttemperatur bei höchstens fünf Grad ein. Der Wetter-Experte erklärt: „Weil die Böden noch relativ warm sind, wird in den Niederungen nur wenig Schnee liegen bleiben.“ Das ändert sich am Montag.

Dann nämlich kommt die nächste Kaltfront und wird sogar die Wiener Innenstadt anzuckern. Und: Anfang nächster Woche wird es nur noch höchstens zwei Grad „warm“.

Auch wenn Sonnenanbeter sich schon fürchten: In den Skigebieten ist der Jubel groß. „Wir haben jetzt schon perfekte Bedingungen“, erklärt Christian Schnöller von den Bergbahnen in Sölden. Am Mölltaler Gletscher herrscht „sehr guter Betrieb“ und in Schladming will man das Skiopening vielleicht sogar vorverlegen. Vorausgesetzt es kommt viel Schnee. Und genau danach sieht es derzeit aus.

(mud)

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten