dieb

Langfinger

Immer mehr Diebe in Wien

Erst am Freitag erwischten Ermittler fünf Langfinger am gleichen Platz.

So dreist und so gefährlich: Gleich fünf Taschendiebe aus Rumänien mischten sich am Freitag auf dem Wiener Michaelerplatz (Innere Stadt) unter eine chinesische Reisegruppe. Mit der „Rudel-Taktik“ und als Touristen getarnt zogen sie den Chinesen die Geldbörsen aus den Taschen. Zum Glück beobachteten sie verdeckte Ermittler, die sie in flagranti erwischten – ÖSTERREICH berichtete.

Taschendiebe sehr aktiv
Im Vergleich zum Vorjahr sind die Taschendiebe heuer wieder besonders aktiv (siehe Tabelle unten). Im Vergleich zum Vorjahr registrierte die Polizei im 1. Halbjahr 5 Prozent mehr Delikte gegenüber dem Vergleichszeitraum 2011. Ihre liebsten „Spielwiesen“ in Wien sind die Innere Stadt, belebte Einkaufsstraßen und der Naschmarkt. Das Gedränge der Menschenmassen erleichtert ihre Arbeit sehr.

Trickdiebe: Plus 30 Prozent. Besonders zugenommen hat die Zahl der Trickdiebstähle – um 30,2 Prozent. Die Langfinger lenken ihre Opfer mit Fragen ab – etwa nach dem Weg, mit der Landkarte in der Hand. So verdecken sie das Blickfeld ihrer Opfer.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten