iPhone-Raub mit Pfefferspray in Wien

Überfall

iPhone-Raub mit Pfefferspray in Wien

Dem molligen Verdächtigen gelang nach dem Überfall die Flucht.

Ein molliger Mann hat am Donnerstag einen 15 Jahre alten Schüler in Wien-Neubau mit Pfefferspray bedroht und ihm sein iPhone geraubt. Der Jugendliche war um 14.40 Uhr in der Neustiftgasse in Richtung stadtauswärts unterwegs. Nachdem er ein Telefongespräch beendet hatte und das Handy wegstecken wollte, wurde er plötzlich von einem Mann gepackt und in den Innenhof eines Hauses gezerrt.

Der Bursche wehrte sich jedoch gegen seinen Angreifer. Dieser griff schließlich zu Pfefferspray und bedrohte den 15-Jährigen. Er forderte den Schüler auf, das Handy auf den Boden zu legen. Der Verdächtige schnappte sich das iPhone und lief davon. Eine Sofortfahndung verlief erfolglos.

Der Täter wurde als 25 bis 35 Jahre alt, 1,60 Meter klein und mollig beschrieben. Er hat schwarze Haare und sprach beim Raub Deutsch ohne Akzent. Bekleidet war er mit einer weiß-blauen Jeanshose und einem schwarzen Kapuzenpullover. Außerdem trug er eine schwarze Armani-Sonnenbrille. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, unter der Telefonnummer  01-31310/43800 entgegen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten