Sydney Silvester Feuerwerk

Silvester

Jahreswechsel: So feiert die Welt

Feiern zum Jahreswechsel: Pazifik-Inseln rutschten als erste ins Jahr 2014.

Die einen begrüßen schon das neue Jahr, die anderen fiebern dem Jahreswechsel noch entgegen: Mit Riesenfeuerwerken feierten etwa Malaysia, Taiwan, Singapur, China und Australien den Wechsel ins Jahr 2014. Auch in Indien und Pakistan ist 2013 bereits Geschichte. Auf dem Wiener Silvesterpfad warteten am Dienstagabend hingegen noch tausende auf den Höhepunkt dieser Nacht.

Zu den Ersten, die das neue Jahr begrüßten, gehörten um 11.00 Uhr MEZ die rund 200 000 Menschen auf Samoa und auf den Line-Inseln Kiribatis. Auf Samoa wird zwar ähnlich wie in Europa gefeiert, in ländlichen Regionen sind aber keine Knallkörper und Tischfeuerwerk gefragt, sondern faga'ofe, selbst gemachte Kanonen aus zwei Meter langen Bambusstöcken. Sie werden mit Kerosin gefüllt und erhitzt.

Chor in Sydney
Zwei Stunden später (14.00 Uhr) hob ein lauter Chor von 1,6 Millionen Zuschauern am Hafen von Sydney zum gemeinsamen Countdown an. Um Mitternacht startete vor der malerischen Kulisse ein zwölfminütiges Feuerwerk. Viele Leute hatten sich ihre Plätze schon am Abend zuvor gesichert und verteidigten ihr Areal auf den besten Rasenflächen mit Decken und Kühltaschen.

Spektakel in Hong Kong
Spektakuläre Feuerwerke begeisterten auch die Menschen in Hong Kong und Kuala Lumpur, während in Taipeh an einem Hochhaus in Leuchtschrift der Gruß "Happy 2014" erstrahlte. Um 16.00 Uhr MEZ vollzog sich der Jahreswechsel in Japan, wo viele Menschen traditionell in diesen Tagen zu Tempeln pilgern. Um 17.00 Uhr MEZ begann das neue Jahr auf den Philippinen sowie beim Milliarden-Volk der Chinesen - in Shanghai zum Beispiel gab es ebenfalls ein riesiges Feuerwerk.

In Indonesien - wo um 18.00 Uhr MEZ der Jahreswechsel nach dem christlichen Kalender anstand - warnten Behörden in der Hauptstadt der streng islamischen Provinz Aceh die Bewohner dagegen vor Silvesterpartys auf der Straße: Dies sei eine Sünde.

Neujahr im Weltall

Auf der Internationale Raumstation ISS heißt es dreimal "Prost Neujahr", obwohl sie gleich 15 Mal in der Silvesternacht die Datumsgrenze überquert. Die Besatzung stößt jeweils dann an, wenn es am Sitz des Kontrollzentrums in Moskau sowie im Hauptquartier der US-Weltraumbehörde NASA in Houston und nach Greenwich-Zeit Mitternacht ist.
 

Diashow: So feiert die Welt Silvester

So feiert die Welt Silvester

×

    Um diese Uhrzeiten (MEZ) beginnt auf der Welt das neue Jahr:

    • 10.00 Uhr (31.12) Line-Inseln (Kiribati)
    • 11.00 Uhr               Apia (Samoa)
    • 12.00 Uhr               Auckland (Neuseeland)
    • 14.00 Uhr               Sydney (Australien); Wladiwostok (Russland)
    • 16.00 Uhr               Tokio (Japan); Pjöngjang (Nordkorea)
    • 17.00 Uhr               Peking (China); Manila (Philippinen)
    • 18.00 Uhr               Bangkok (Thailand); Jakarta (Indonesien)
    • 19.30 Uhr               Mumbai (Indien)
    • 20.00 Uhr               Islamabad (Pakistan)
    • 20.30 Uhr               Kabul (Afghanistan)
    • 21.00 Uhr               Moskau (Russland); Maskat (Oman); Dubai
    • 21.30 Uhr               Teheran (Iran)
    • 22.00 Uhr               Bagdad (Irak); Nairobi (Kenia)
    • 23.00 Uhr               Durban (Südafrika); Tripolis (Libyen)
    • 00:00 Uhr               Wien
    • 01.00 Uhr (1.1.)     London (Großbritannien); Lissabon (Portugal)
    • 03.00 Uhr               Rio (Brasilien); Montevideo (Uruguay)
    • 04.00 Uhr               Buenos Aires (Argentinien)
    • 05.30 Uhr               Caracas (Venezuela)
    • 06.00 Uhr               New York (New York, USA); Havanna (Kuba)
    • 07.00 Uhr               Chicago (Illinois, USA); Managua (Nicaragua)
    • 09.00 Uhr               Los Angeles (Kalifornien, USA)
    • 10.00 Uhr               Anchorage (Alaska, USA)
    • 11.00 Uhr               Honolulu (Hawaii, USA)

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten