Neuschnee bringt Verkehrsprobleme

Kärnten:

Neuschnee bringt Verkehrsprobleme

Neuschnee und der Urlauberschichtwechsel könnten für Staus und Probleme auf den Straßen sorgen.

Kaum ist das Ärgste überstanden, haben sich schon wieder neue Schneefälle angesagt: Freitagnacht, Samstagvormittag und den ganzen Sonntag hindurch kann es schneien. Alleine am Freitag sollen wieder 20 Zentimeter Neuschnee dazukommen - ganz schlechte Nachrichten also für alle, die in Richtung Urlaub aufbrechen. Auf der Tauernautobahn und der Südautobahn kann es zu Staus kommen, dutzende Straßen sind nach wie vor gesperrt - eine Übersicht finden Sie hier.

Die Zugverbindungen im südlichsten Bundesland laufen mit Ausnahme der Strecke zwischen Villach und Rosenbach allesamt wieder planmäßig, die erwarteten neuerlichen Niederschläge dürften darauf keine negativen Auswirkungen haben.

Die aktuelle Lage in Kärnten:
Die meisten öffentlichen Gebäude im Lesachtal sind vom Schnee befreit, meldete das Bezirksfeuerwehrkommando Hermagor. Auch die öffentlichen Plätze und Straßen wurden gesichert, abgelegene Bauernhöfe mit Notstromaggregaten versorgt, die Feuerwehrleute unterstützten auch die Monteure des Energieversorgers Kelag, die vor allem in den Ortschaften Birnbaum und Liesing noch immer mit dem Reparieren von Stromleitungen beschäftigt waren.
Für die Nacht auf Samstag sind zehn bis 20 Zentimeter Neuschnee angesagt, die nächsten stärkeren Niederschläge dürfte es laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Sonntag geben.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten