54-Jähriger bei Frontalzusammenstoß mit Lkw schwer verletzt

In Kärnten

54-Jähriger bei Frontalzusammenstoß mit Lkw schwer verletzt

Fahrer im eigenen Fahrzeug eingeklemmt. 20-minütige Straßensperrung.

Ein 54-jähriger Mann ist am Donnerstagmorgen bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw-Fahrer auf der Drautal Straße (B100) im Bezirk Spittal an der Drau im eigenen Wagen eingeklemmt und schwerst verletzt worden. Er musste von Einsatzkräften der FF mittels Bergschere aus dem Fahrzeug geborgen werden, teilte die Polizei mit. Aus bisher unbekannter Ursache lenkte er seinen Pkw auf die gegenüberliegende Fahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen.

Der 51-jährige Lkw-Fahrer kam nach der Kollision von der Fahrbahn ab und erst im Straßengraben der gegenüberliegenden Fahrbahnseite zum Stehen. Der Pkw-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht, der Lkw-Fahrer mit der Rettung ins Krankenhaus Spittal an der Drau.

Am Pkw entstand Totalschaden, beim Lkw erheblicher Sachschaden. Laut FF Spittal an der Drau mussten beide Fahrtrichtungen für rund 20 Minuten komplett gesperrt werden, bis eine Umleitung eingerichtet war. Die FF Spittal/Drau, FF St. Peter, FF Olsach-Molzbichl und FF Stockenboi standen mit neun Fahrzeugen und 60 Mann im Einsatz.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten