90-Jähriger mit Auto über steile Böschung gestürzt

Leicht verletzt aufgefunden

90-Jähriger mit Auto über steile Böschung gestürzt

Der abgängige Pensionist wurde bei Bad Eisenkappel leicht verletzt aufgefunden.

Eine Suchaktion nach einem 90-jährigen Kärntner ist am Samstagvormittag in Bad Eisenkappel (Bezirk Völkermarkt) erfolgreich gewesen. Der seit Freitagabend vermisste Pensionist war mit seinem Auto auf einem Forstweg an einer steil abfallenden Straßenböschung abgestürzt. Er verbrachte die Nacht leicht verletzt im Freien neben seinem Auto.
 
   Der Sohn des betagten Mannes erstattete am Freitagabend gegen 20.00 Uhr Anzeige, dass sein Vater abgängig sei. Eine groß angelegte Suchaktion unter Einbindung der FF Bad Eisenkappel und der Bergrettung sowie Mitgliedern der Jagdgesellschaft Bad Eisenkappel, Polizeistreifen und einem Polizeihubschrauber musste in der Nacht auf Samstag vorerst erfolglos abgebrochen werden. Gegen 9.30 Uhr entdeckte ein 31-jähriger Forstwirt aus dem Bezirk, der sich privat an der Suchaktion beteiligt hatte, zuerst das Fahrzeug des Gesuchten. Es war oberhalb des Eislaufplatzes von Bad Eisenkappel etwa 20 Meter über eine Böschung abgestürzt und zwischen den Bäumen hängen geblieben.
 
   Der Gesuchte wurde leicht verletzt neben seinem Fahrzeug aufgefunden. Er konnte mit dem Tau geborgen und ins UKH Klagenfurt gebracht werden. Laut eigener Schilderung war er am Freitag gegen 11.30 Uhr mit seinem Fahrzeug den Forstweg bergwärts gefahren. Als er wegen eines Wurzelstockes, welcher den Forstweg versperrte, wenden wollte, geriet er über die Böschung und stürzte mit dem Auto ab. Der Pensionist konnte sich noch selber aus dem Fahrzeug befreien, schaffte es aber nicht mehr über die steile Böschung hinauf.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten