Symbolfoto

Bildmaterial

Lehrer soll Schülerinnen sexuell missbraucht haben

Ein 51 Jahre alter Klagenfurter Nachhilfelehrer steht unter dem Verdacht, vier Schülerinnen im sexuell missbraucht zu haben.

Die Kärntner Exekutive stellte eindeutiges Bild- und Filmmaterial sicher. Der Mann machte während seiner Übergriffen Aufnahmen. Er sitzt seit vergangener Woche in Untersuchungshaft, der Fall ist bei der Staatsanwaltschaft anhängig.

"So etwas habe ich während meiner ganzen Karriere bei der Polizei noch nie erlebt", sagte ein Ermittler. Die Mädchen mussten sich vor dem Lehrer ausziehen und sich in Dessous und eindeutigen Posen von ihm fotografieren lassen. Die Bilder speicherte der 51-Jährige auf CD´s und einer Festplatte.

Mit zumindest zwei Mädchen soll es zu sexuellen Kontakten gekommen sein. Auch davon liegt der Polizei Filmmaterial vor. Ins Rollen gekommen war der Fall, weil sich eines der betroffenen Mädchen ihrer Mutter anvertraute.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten