Mädchen (16) bei Polterabend vergewaltigt

Bräutigam als Täter

Mädchen (16) bei Polterabend vergewaltigt

Bräutigam soll auf Kärntner Polterfeier über Mädchen hergefallen sein
Bei einem Polterabend in Oberkärnten soll vergangene Woche ein 16 Jahre altes Mädchen vergewaltigt worden sein. Das berichtete die "Kleine Zeitung" am Mittwoch. Vonseiten der Polizei werde aus Opferschutzgründen derzeit nur bestätigt, dass eine Anzeige wegen eines Sexualdelikts vorliege, sagte Sprecher Mario Nemetz zur APA. Das Landeskriminalamt ermittle.
 
Wenige Stunden nach der Tat habe die 16-Jährige Anzeige erstattet, heißt es in dem Zeitungsbericht. Nach reichlich Alkoholgenuss in einem Lokal sei die Situation eskaliert. Der Bräutigam selbst soll es gewesen sein, der das Mädchen zuerst bedrängte und dann vergewaltigte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten