Schlagring

kaernten

Jugendbande prügelte und filmte ihre Teenie-Opfer

Artikel teilen

Eingekreist, angegriffen, verletzt und ausgeraubt wurden drei einheimische Teenager.

Kärnten. Nachdem alles vorbei war, alarmierte einer der überfallenen Teenies seine Mutter am Handy und berichtete ihr ganz aufgeregt von den soeben erlebten Ereignissen, bei denen der 16-Jährige selbst leicht, seine Freunde (14 und 17) aber erheblich verletzt wurden: Einer erlitt durch die Schläge, wie sich im Spital herausstellte, nicht nur jede Menge Hämatome, sondern auch innere Verletzungen im Bauch, der zweite musste nach einer Faustwatsche am Ohr operiert werden. Gemein, aber als Beweis gegen die Schläger nützlich: Sie filmten den Angriff und Raub von Bargeld mit ihren Handys.

Haupttäter ist ein 15-jähriger Syrer

Dabei mussten sie sich hinknieen und vor laufenden Kameras ständig entschuldigen, da es sonst noch mehr Hiebe setzte. Weil man sich vom Sehen kannte, konnte die Polizei nach Angaben der Opfer insgesamt 10 Schläger ausforschen und anzeigen. Haupttäter ist 15-jähriger Syrer, die Komplizen zwischen 14 und 17 kommen aus Afghanistan, dem Irak, Bosnien, Slowenien, einer ist staatenlos, zwei sind Österreicher mit Migrationshintergrund.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo