Kärntner Kindergarten wegen Corona-Fällen geschlossen

Laut Stadtpresse:

Kärntner Kindergarten wegen Corona-Fällen geschlossen

Wie die Stadtpresse am Donnerstag mitteilte, wurde der Kindergarten bis einschließlich 30. Jänner geschlossen.

Klagenfurt. Der Kindergarten Welzenegg in Klagenfurt ist wegen neun positiv auf das Coronavirus getesteter Kindergärtnerinnen und drei weiteren Verdachtsfällen aus personellen Gründen geschlossen worden. Wie die Stadtpresse am Donnerstag mitteilte, wurde der Kindergarten bis einschließlich 30. Jänner geschlossen. Die rund 70 Kinder, die den Kindergarten zuletzt regelmäßig besuchen, sind wegen ihres Alters als Kontaktpersonen der Kategorie 2 nicht in Quarantäne.

Soziale Kontakte reduzieren

Die Familien wurden ersucht, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, hieß es. Die Kinder sollen nun zuhause betreut werden. Weiters wurden die Eltern gebeten, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten. Seitens der Gesundheitsbehörde wurde den Betroffenen empfohlen, sich rasch auf das Coronavirus testen zu lassen. Am Freitag und Samstag findet in der Messe ein Screening für die rund 400 Mitarbeiterinnen aller städtischen Kindergärten statt. Der Hort Welzenegg ist von der Schließung nicht betroffen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten