Kampfhund attackiert Frau - schwer verletzt

Villach

Kampfhund attackiert Frau - schwer verletzt

73-Jährige wurde von Bullterrier angefallen und mehrfach gebissen.

Eine 73 Jahre alte Pensionistin aus Villach ist am Donnerstag von einem Staffordshire Bullterrier angefallen und schwer verletzt worden. Ein 26-jähriger Villacher hatte seine beiden angeleinten Bullterrier spazieren geführt, als die Frau gerade durch ihr Gartentor auf die Straße gehen wollte. Laut Polizei riss sich einer der Hunde plötzlich los und fiel über die Frau her.

Als die Pensionistin den Hund von der anderen Straßenseite auf sich zu laufen sah, versuchte sie noch den Angriff abzuwehren, indem sie zurück in den Garten flüchtete und das Tor schloss. Der Bullterrier jedoch zwängte sich durch eine Öffnung im Bodenbereich und streifte dabei auch das Halsband ab. Er biss die Frau mehrmals ins rechte Bein und in die Brust.

Schlussendlich gelang es dem Hundehalter, das Tier zu bändigen und von seinem Opfer wegzuzerren. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde sie von der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten