Syrer heizte Wohnung mit Gasflamme - Feuerwehreinsatz

Kurios

Syrer heizte Wohnung mit Gasflamme - Feuerwehreinsatz

Teilen

Nachbar hatte Einsatzkräfte verständigt, die mit 40 Personen ausrückten.

Kärnten. In Spittal an der Drau mussten Sonntagabend 40 Feuerwehrleute wegen eines falschen Brandalarms ausrücken. Der Bewohner einer Wohnhausanlage in der Stadt in Oberkärnnten hatte durch ein Fenster eine Flamme in der Wohnung eines 24-jährigen Syrers gesehen und die Einsatzkräfte verständigt. Diese stellten fest, dass der 24-Jährige seine Wohnung mit einer Gasflasche beheizte, aus der eine etwa 20 Zentimeter hohe Flamme loderte, berichtete die Landespolizeidirektion Kärnten am Montag.

Der Mann sei sich der Gefahr nicht bewusst gewesen, hieß es von der Polizei weiter. Schaden sei keiner entstanden, es sei auch niemand verletzt worden. Im Einsatz standen Feuerwehrleute aus Spittal an der Drau, Seeboden und St. Peter.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo