Kurzparkzonen in Wien gelten

Trotz Schnee-Chaos

Kurzparkzonen in Wien gelten

Der neurliche Wintereinbruch sorgt in der Hauptstadt für Chaos.

Der Winter hat Wien fest im Griff. Am Vormittag waren 1.400 Einsatzkräfte unterwegs, informierte die für die Schneeräumung zuständige Magistratsabteilung 48. Sie kümmert sich um 2.800 Straßenkilometer. Auch die Öffis kämpften gegen die winterlichen Verhältnisse an: Bei Bus und Bim kam es aufgrund der Witterung zu Verspätungen.

Trotz des Schneefalls ist die Kurzparkzonenregelung in Wien am Dienstag nicht aufgehoben, bestätigt die MA48 gegenüber oe24. Ob es in den kommenden Tagen eine Aufhebung geben wird, ist derzeit noch nicht klar.

Dass es auch anders geht zeigt Wiener Neustadt. Dort wurde die Gebührenpflicht in Kurzparkzonen aufgrund der starken Schneefälle zumindest für Dienstag aufgehoben. Am Mittwoch werde in der Früh "je nach Wetterlage entschieden, ob es eine Fortsetzung gibt".

Video: So schneit es in Wien:

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten