Mädchen (15) brutal ausgeraubt

chronik

Mädchen (15) brutal ausgeraubt

Artikel teilen

Am helllichten Tag wurde eine 15-Jährige von einem Quintett überfallen und schwer verletzt.

Feiger Überfall auf eine Wienerin (15) am Sonntagnachmittag am helllichten Tag. Das Mädchen hatte in der Adolf-Loos-Gasse in Wien-Floridsdorf einen Spaziergang unternommen, als sich die Ereignisse überschlugen.

Fünf jugendliche Räuber fielen von hinten über die 15-Jährige her, rissen sie zu Boden und versetzten dem Opfer mehrere Faustschläge.

Opfer mit Verdacht auf Schädelprellung im Spital

Dann raubte das Quintett Jacke und Smartphone des Opfers und flüchtete. Die Wienerin wurde bei der Attacke schwer verletzt und mit Verdacht auf Schädelprellung ins Donauspital gebracht.

Die schockierte Mutter des Opfers, Klaudia W., postete auf Facebook: „Mir fehlen die passenden Worte, um die heutigen Ereignisse zu beschreiben. Ich hoffe, dass die Täter geschnappt werden.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo