Mann erdrosselte Ehefrau mit Traggurt

Mordalarm in Leopoldstadt

Mann erdrosselte Ehefrau mit Traggurt

Weil sie mit den Kindern in die Slowakei zurück ist, rastete er aus.

Bereits am Mittwoch rückte die Polizei zu einem Mordalarm in Leopoldstadt aus. Ein Mann hat seine eigene Ehefrau getötet. Der mutmaßliche Täter alarmierte selbst die Einsatzkräfte und versuchte das Opfer noch am Tatort zu reanimieren.

Wie jetzt bekannt wurde, reichte die 35-jährige Frau bereits im Juli die Scheidung ein und ging mit den gemeinsamen drei Kindern (drei, vier und sieben Jahre) zurück in ihre Heimat Slowakei.

Täter geständig
Am Mittwoch wollte die 35-Jährige offenbar noch Sachen aus der Gemeindewohnung des 34-Jährigen holen. Nachdem der Ehemann vergeblich versucht hatte ihr die Scheidung auszureden, kam es zum Streit. Bereits im Vorfeld soll es wiederholt zu Übergriffen des 34-Jährigen gekommen sein.

Bei der Einvernahme durch die Beamten zeigte sich der Tatverdächtige geständig.Er gab an seine Frau nicht erwürgt, sondern mit dem Traggurt einer Umhängetasche erdrosselt zu haben. Er betonte dabei, dass er nicht er selbst gewesen sei und nicht wüsste, warum er das getan habe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten