Mann flüchtete vor Polizei in U-Bahnschacht

Wien-Innere Stadt

Mann flüchtete vor Polizei in U-Bahnschacht

25-Jähriger nach wilder Jagd geschnappt: U-Bahnverkehr musste gesperrt werden.

Szenen wie aus einem Actionfilm, mitten in Wien: Am Sonntagabend flüchtete ein junger Mann vor der Wiener Polizei. Während der wilden Jagd musste der U-Bahnverkehr zwischen den Stationen Schwedenplatz und Schottenring unterbrochen werden. Der Unbekannte war vor den Beamten in einen U-Bahnschacht geflohen.

Um 20:15 Uhr wollte eine Polizistin in der U4-Station Schottenring eine Personenkontrolle bei einem vorerst unbekannten Mann durchführen, als dieser sie unsanft zur Seite stieß. Der Mann sprang auf die Gleise und flüchtete in den U-Bahnschacht Richtung Schwedenplatz. Im Zuge der filmreichen Flucht musste der U-Bahnverkehr in dem Bereich für rund eine halbe Stunde gesperrt werden.

Gebracht hat dem jungen Mann der spektakuläre Fluchtversuch allerdings nichts. Schon wenig später konnten die Beamten den 25-jährigen Abudalah U. festnehmen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten