Mord Wien Penzing

In Wien-Penzing

Mann tot: Ehe-Streit endete mit Bruststich

Eine 49-Jährige dürfte ihren 41-jährigen Ehemann erstochen haben.

Ein Ehestreit hat am Samstagabend in Wien-Penzing mit einem Toten geendet. Die Polizei fand gegen 20.25 Uhr in einer Wohnung in der Baumgartenstraße die Leiche eines 41-Jährigen Mannes, der Brustverletzungen durch ein Messer aufwies. Seine Ehefrau (49) wurde von den Kriminalisten festgenommen, berichtete Polizeisprecherin Manuela Vockner.

Dem tödlichen Stich waren ein Angriff des 41-Jährigen auf seine Partnerin und ein Handgemenge vorausgegangen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hatte der 41-Jährige in der Küche der gemeinsamen Wohnung in der Baumgartenstraße die Frau am Hals gepackt, worauf sie zu einem Messer griff.

Handgemenge
Daraufhin sei es zu einem Handgemenge gekommen, dabei habe der 41-Jährige eine Stichverletzung im Brustbereich erlittent. Zwischen den Lebensgefährten habe es bereits tagsüber Streitereien gegeben. Beide seien alkoholisiert gewesen. Die Frau wurde wegen Verdacht des Mordes vorläufig festgenommen. Ob dem Opfer ein Stich zugefügt wurde oder mehrere, sei noch nicht bekannt.

Die Polizei war von Passanten verständigt worden, nachdem die Frau aus dem Fenster gerufen hatte, dass sie Hilfe brauche. Beamte fanden den Toten kurz vor 20.30 Uhr, die 49-Jährige wurde festgenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten