Nach Überfall in Steyr

Polizei jagt Bankräuber in OÖ und NÖ

Täter war mit Pistole bewaffnet und einer Plastikmaske vermummt.

Nach einem Bankraub in Steyr hat die Polizei am späten Dienstagnachmittag in Ober- und Niederösterreich eine Alarmfahndung eingeleitet. Der mit einer Pistole bewaffnete und einer gelben Plastikmaske vermummte Täter hatte die Filiale um 16.33 Uhr betreten und von den Mitarbeitern Geld gefordert. Er stopfte die Scheine in eine Tasche und flüchtete stadteinwärts.

Der Mann wurde als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug eine schwarze Hose, einen schwarzen Pullover und Schuhe mit weißen Streifen.

Erst vergangenen Freitag war im Linzer Stadtteil Urfahr eine Bank überfallen worden. Der maskierte Täter trug eine Tarnjacke und war mit einer Maschinenpistole bewaffnet. Er erhielt ein Alarmpaket und konnte flüchten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten