3 Reisebusse wegen Mängeln aus Verkehr gezogen

Schwechat

3 Reisebusse wegen Mängeln aus Verkehr gezogen

Teilen

Die Fahrzeuge wiesen Mängel an Bremsen, Lenkung und Bereifung auf.

In Schwechat (Bezirk Wien-Umgebung) sind am Wochenende drei Reisebusse aus dem Verkehr gezogen worden. Die Fahrzeuge wiesen schwere Mängel auf, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. 80 Passagiere mussten umsteigen.

Auf der S1 waren in der Nacht auf Samstag Schwerverkehrskontrollen mit dem Prüfzug der NÖ Landesregierung durchgeführt worden. Überprüft wurden u.a. drei serbische Reisebusse. An diesen Fahrzeugen stellten die Beamten nach Angaben vom Montag neun schwere Mängel - davon sieben mit Gefahr im Verzuge an Bremsen, Lenkung und Bereifung - fest. Ein von einem der Busse gezogener Anhänger hatte an beiden Achsen keine Bremswirkung und war um 800 Kilo überladen.

Die Polizei zog die Kennzeichen der Fahrzeuge ein. Die Lenker wurden angezeigt. Die Reisenden mussten die Fahrt mit Ersatzbussen fortsetzen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo