61-Jähriger geht mit Messer auf Passanten los

Amstetten

61-Jähriger geht mit Messer auf Passanten los

Der Mann hatte bei der Tat 1,2 Promille im Blut.

Ein 61-Jähriger ist am Samstag gegen 17.15 Uhr in Amstetten auf der Straße auf einen ihm entgegenkommenden Passanten (22) mit einem Klappmesser losgegangen. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ wollte der - alkoholisierte - Verdächtige dem ihm Unbekannten zunächst einen Faustschlag verpassen, den dieser allerdings abwehren konnte.

Gezielte Stichbewegungen
Nachdem der türkische Staatsbürger den ersten Angriff des Beschäftigungslosen durch einen Gegenschlag pariert hatte, zog dieser aus seiner Brusttasche das Messer. Er führte Polizeiangaben zufolge zumindest zwei gezielte Stichbewegungen gegen den Bauch des 22-Jährigen. Erneut gelang es dem Opfer, die Attacke abzuwehren. Der 22-Jährige verständigte die Polizei.

Eingetroffene Beamte hielten den 61-Jährigen an, wobei er sein Messer erst nach mehrmaliger Aufforderung herausgab. Er weigerte sich aber, sich auszuweisen, da er laut Polizei "nichts gemacht habe". Aus diesem Grund wurde er festgenommen, wobei er leicht verletzt wurde. Das dürfte den Mann in Rage gebracht haben, denn er trat noch auf den 22-Jährigen ein, wobei er ihn leicht verletzte und bedrohte.

Alkoholisiert
Eine Atemalkoholmessung ergab bei dem 61-Jährigen einen Wert von umgerechnet 1,2 Promille. Er wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert und wegen Verdachts der absichtlich schweren Körperverletzung sowie der gefährlichen Drohung angezeigt.

Laut Polizei kannten sich die Männer nicht. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund der Tat sei mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten