Alkolenker fährt Mofafahrer um und flüchtet

1,4 Promille

Alkolenker fährt Mofafahrer um und flüchtet

39-Jähriger verlor Kennzeichen und Geldbörse am Unfallort - ausgeforscht.

In Küb (Bezirk Neunkirchen) hat ein alkoholisierter, 39-jähriger Pkw-Lenker am Montagabend Fahrerflucht begangen, nachdem er zwei Jugendliche auf einem Motorfahrrad angefahren hatte. Der Mann hatte das Zweirad, das sich an einer Kreuzung zum Linksabbiegen eingereiht hatte, übersehen. Dabei wurden der 16-jährige Lenker und seine 18-jährige Schwester auf die Straße geschleudert, das Moped wurde trotz Notbremsung noch rund 150 Meter mit dem Wagen mitgeschleift, so die Sicherheitsdirektion am Dienstag.

Der Pkw-Lenker habe dann zunächst angehalten und sei zu den Verletzten gelaufen, nach kurzer Nachfrage aber ohne Hilfe zu holen davongefahren. Weil er am Unfallort eine Kennzeichentafel und seine Geldbörse verloren hatte, wurde er rasch ausgeforscht. Ein Alko-Test habe 1,4 Promille Alkohol im Blut ergeben. Die beiden Jugendlichen mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten