Mann terrorisierte 13-Jährige mit Handy-Pornos

St. Pölten

Mann terrorisierte 13-Jährige mit Handy-Pornos

Ein 32-Jähriger soll der Schülerin zumindest acht Mal Aufnahmen von sexuellen Handlungen geschickt haben. Der Arbeitslose hatte sich selbst beim Onanieren gefilmt und dies dann der Niederösterreicherin aufs Mobiltelefon gesendet, sagte Bezirksinspektor Anton Vlachinsky vom Operativen Kriminaldienst im Stadtpolizeikommando St. Pölten.

Anzeige im Oktober erstattet
Bereits im Oktober 2006 hatte die Schülerin Anzeige erstattet. Nun konnte der Täter ausgeforscht werden. Er wurde wegen Verdachts der sittlichen Gefährdung von Personen unter 16 Jahren angezeigt.

Bekanntschaft übers Internet
Der Niederösterreicher habe zu der Schülerin über eine Internet-Plattform Kontakt aufgenommen. Ihm sei bekannt gewesen, dass sie noch minderjährig ist, er vermutete jedoch ein 15 Jahre altes Mädchen, rechtfertigte sich der Arbeitslose laut Bundespolizeidirektion St. Pölten. Auch hätte er seit längerem private Probleme gehabt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten