Oma vertrieb Dieb mit dem Brotmesser

Courage

Oma vertrieb Dieb mit dem Brotmesser

In Wullersdorf wurde er von der 60-jährigen Annemarie M. aus dem Haus verjagt.

Ein Einschleichdieb ist seit Dienstag das Gesprächsthema in Wullersdorf und Umgebung (Bez. Hollabrunn). Der Tscheche Karel J. (37) schlich um 7 Uhr in der Früh ins Haus von Annemarie und Erich Millik und stand plötzlich in der Küche. Die resolute Frau (60) überraschte ihn beim Durchstöbern der Mäntel.

„Schleich di“
Es war ein Schock in der Morgenstunde. „Ich war im Bad, als ich Geräusche in der Küche hörte, zuerst hab ich geglaubt, es ist mein Mann“, erzählt die rüstige Oma von zwei Enkerln, „doch dann stand plötzlich ein Fremder vor mir.“ Frau Millik fasste sich rasch und schrie den Tschechen an: „Auße mit dir, schleich di!“ Doch der Dieb reagierte nicht sofort – „wahrscheinlich hat er mich nicht verstanden“.

Oma griff zum Messer
Annemarie Millik gab nicht auf, in einem Reflex öffnete sie die Bestecklade, zog ein Brotmesser heraus und fuchtelte damit vor seiner Nase herum: „Erst dann rannte er in Panik davon.“

Dieb kaufte Grammeln
Doch der Dieb fasste sich schnell. Seelenruhig ging er anschließend zum Fleischhauer Höfinger im Ort, kaufte zwei Wurstsemmeln und Grammeln und spazierte über den Wullersdorfer Hauptplatz. Dort schnappte ihn dann die Polizei. Karel J. war erst vor wenigen Tagen in Tschechien aus einem Gefängnis entlassen worden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten