polizeiauto_APA

Banküberfall in NÖ

Alarmpaket vernichtete 30.000 Euro Beute

Artikel teilen

Ein Banküberfall ist Mittwoch zu Mittag im Bezirk Gänserndorf verübt worden. Die Beute wurde durch das Alarmpaket jedoch unbrauchbar.

Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion betrat ein bewaffneter Täter das Geldinstitut, bedrohte den Angestellten und forderte Bargeld. Er erhielt etwa 30.000 Euro. Nachdem das Alarmpaket explodiert war, warf der Unbekannte kurz nach Verlassen der Bank "vermutlich die gesamte Beute weg", berichtete Oberst Helmut Burgsteiner vom Landeskriminalamt Niederösterreich (LK NÖ).

Der Kriminelle flüchtete in Folge mit einem Pkw. Eine Fahndung nach dem Mann war Mittwochnachmittag noch im Gange. Beschreibungen zu Folge handelt es sich bei dem Täter um einen etwa 30 Jahre alten Mann. Er habe eine schlanke Statur und soll etwa 1,80 Meter groß sein. Es dürfte sich um einen Ausländer handeln. Der Verdächtige habe dunkle Kleidung getragen.

Hinweise nimmt das LK NÖ unter der Telefonnummer 059133-30-3333 entgegen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo