Asylwerber (15) bedrohte Betreuer in NÖ

Mit Messer

Asylwerber (15) bedrohte Betreuer in NÖ

Eine Glastür und ein Fahrzeug wurden beschädigt. Afghane wurde festgenommen.

 Ein 15-Jähriger soll am Dienstag in einer Asylunterkunft in Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) von seinem Betreuer Bargeld gefordert und ihn mit einem Klappmesser bedroht haben. Der Afghane wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Er werde wegen Sachbeschädigungen und versuchten schweren Raubes angezeigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

   Der Asylwerber dürfte bei dem Vorfall gegen 13.00 Uhr auch auf eine Glastür in der Unterkunft eingeschlagen, diese eingetreten und danach ein Fahrzeug durch Fußtritte beschädigt haben. Der 15-Jährige musste wegen Schnittverletzungen an Ellbogen und Fuß im Landesklinikum Mödling behandelt werden. Der Betreuer wurde nicht verletzt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten