Wiener rast im Waldviertel ins Biotop

Kurioser Crash in Thaya

Wiener rast im Waldviertel ins Biotop

Der Lenker blieb unverletzt. Feuerwehr rückte mit Kran aus.

In der Waldviertler Gemeinde Thaya (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) ist am späten Samstagabend ein Pkw nach einem Verkehrsunfall in einem Biotop gelandet. Der Lenker befreite sich unverletzt. Die FF Waidhofen a.d. Thaya musste mit dem Kran ausrücken, um den Chrysler Voyaer mit Wiener Kennzeichen zu bergen.

© FF Waidhofen/Thaya
Wiener rast im Waldviertel ins Biotop
× Wiener rast im Waldviertel ins Biotop

(c) FF Waidhofen/Thaya

Schneestange im Weg
Feuerwehrangaben zufolge war der Wagen im Ortsgebiet von Thaya zunächst rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte eine Schneestange überfahren.

Der Lenker verriss das Auto, das in der Folge auf der anderen Seite gegen eine Straßenlaterne krachte und einen Gartenzaun durchstieß. Das Fahrzeug kam schließlich in einem Biotop zum Stillstand. Weil die Stromkabeln der Straßenlaterne abgerissen wurden und blank aus dem Erdreich ragten, musste auch der Störungsdienst der EVN verständigt werden.

© FF Waidhofen/Thaya
Wiener rast im Waldviertel ins Biotop
× Wiener rast im Waldviertel ins Biotop

(c) FF Waidhofen/Thaya


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten