hochkar-unfall

Skiunfall

Fahrerflucht nach Pistenunfall am Hochkar

60-jähriger Burgenländer erlitt schwere Schulterverletzung.

Nach einem Skiunfall auf einer Piste am Hochkar im Bezirk Scheibbs hat am Donnerstag eine Frau Polizeiangaben zufolge Fahrerflucht begangen. Ein 60 Jahre alter Burgenländer erlitt bei der Kollision eine schwere Schulterverletzung. Der Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See musste ins Landesklinikum Amstetten eingeliefert werden.

Der Snowboarder und die Skifahrerin waren auf der Familienabfahrt kollidiert. Beide kamen zu Sturz, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Die Frau ließ in der Folge "I'm fine" wissen und fuhr weiter. Sie soll laut einer Zeugenaussage etwa 40 Jahre alt sein und u.a. mit einer dunkelvioletten Hose und einer weißen Jacke bekleidet gewesen sein.

Erst am Mittwoch war eine 60-jährige tschechische Staatsbürgerin ebenfalls auf der Familienabfahrt am Hochkar von einer Landsfrau (36) gerammt worden. Sie erlitt einen Schienbeinkopfbruch.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten