Symbolfoto

Reitunfall

Frau in NÖ von scheuendem Pferd schwer verletzt

Bei einem Reitunfall in Ybbsitz ist eine junge Frau schwer verletzt worden. Ein scheuendes Pferd hatte sie mit dem Huf im Gesicht getroffen.

Eine 22-Jährige ist am Dienstag auf einem Reiterhof in Ybbsitz (Bezirk Amstetten) verletzt worden. Die Frau wurde von einem scheuenden Pferd mit einem Huf im Gesicht getroffen, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion. Die Frau wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Linz gebracht.

Eine 16-Jährige habe den Warmblutwallachen vom Innenhof in den Stall geführt. Vermutlich aufgrund eines anderen Pferdes im Stall habe das Tier zu scheuen begonnen. Dabei wurde die 22-Jährige, die sich zufällig in der Nähe befand, im Gesicht verletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten