niederoesterreich

Hilfs-Lkw gerät in Vollbrand: Stau-Chaos auf der A21

Artikel teilen

Am Mittwochmorgen geriet ein mit Hilfsgütern für die Ukraine beladener Lkw auf der A21 in Flammen  

Ein brennender Lkw hat Mittwochfrüh für Behinderungen auf der Wiener Außenringautobahn (A21) gesorgt. Nach ÖAMTC-Angaben war die Verbindung in Richtung Wien im Abschnitt Hochstraß - Alland im Bezirk Baden gesperrt. Verkehrsteilnehmern wurde empfohlen, über die Westautobahn (A1) nach Wien zu fahren, sagte eine Sprecherin.

Der Lkw war gegen 7.00 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache in Brand geraten. Bei der Ladung dürfte es sich Angaben des Clubs zufolge um Textilien handeln.

Am Vormittag meldete der ÖAMTC, dass eine Fahrspur wieder frei sei. Der Stau auf der A21 löse sich jedoch nur langsam auf.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo