Lenker in Auto verbrannt

Nach Frontalcrash

Lenker in Auto verbrannt

Mit 1,2 Promille fuhr ein 43-Jähriger in den Gegenverkehr – ein 44-Jähriger wurde getötet.

Grauenvoller Verkehrsunfall am Dienstag in der Früh bei Kirnberg an der Mank im Bezirk Melk. Dort verlor gegen 4 Uhr ein Alkolenker (43) die Kontrolle über sein Auto, geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte dort in das Fahrzeug von Christian H. (44) aus Scheibbs.

Als die Einsatzkräfte am Unglücksort eintrafen, stand der Wagen des 44-Jährigen bereits in Vollbrand: „Wir wussten nicht, ob sich im brennenden Auto noch eine Person befand“, sagte Martin Riegler von der örtlichen Feuerwehr. Nachdem das Feuer gelöscht war, machten die Retter die traurige Entdeckung. Christian H. war hinter dem Lenkrad eingeklemmt und verbrannte im Fahrzeuginneren. Sein Unfallgegner wurde ­verletzt ins Krankenhaus St. Pölten eingeliefert. Ein Alkotest ergab bei ihm 1,2 Promille.

© Paul Plutsch

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten