Stanleymesser

niederoesterreich

Mann zückt Messer im NÖ-Landhaus

Artikel teilen

Im Landhaus wurde ein Angestellter angesichts eines Messermanns zum Helden.

St. Pölten. Ein offenbar alkoholisierter Mann hat am Donnerstag in einem Büro im St. Pöltner Landhausviertel einen dort beschäftigten Betreuer gefragt, ob dieser „Weihnachten noch erleben möchte“ und dabei ein Stanleymesser mit ausgefahrener Klinge gezogen.

Flucht. Während der Mitarbeiter die Aufmerksamkeit des 51-Jährigen auf sich zog, verließen mehrere Kollegen den Raum.

Der Angestellte behielt die Nerven, lockte den Beschuldigten ins Freie und flüchtete anschließend. Für den Mann aus dem Bezirk St. Pölten klickten wenige Zeit später die Handschellen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo