Radfahrer bei Verkehrsunfall in Retz getötet

Niedergestoßen

Radfahrer bei Verkehrsunfall in Retz getötet

Ein 80-jähriger Fahrradfahrer wurde von einem PKW niedergestoßen. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Bei einem Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Retz (Bezirk Hollabrunn) ist am Donnerstagnachmittag ein 80 Jahre alter Radfahrer ums Leben gekommen. Der betagte Mann war nach Angaben der Polizei von einem Pkw niedergestoßen worden, als er, von einem Güterweg kommend, die L1026 überqueren wollte. Er wurde gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch am Unglücksort starb.

Die 58-jährige Lenkerin des mit vier Frauen besetzten Pkws gab der Polizei zufolge an, ihr Fahrzeug noch verrissen und eine Vollbremsung eingeleitet zu haben. Sie wurde bei der Kollision ebenso wie ihre Beifahrerin leicht verletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten