taser

Angekündigt

Rentnerin wollte Gatten mit Taser töten

Die St. Pöltnerin kündigte einer Nachbarin die Tat an.

Eine St. Pöltner Pensionistin wollte am Montagabend ihren Ehemann umbringen. Sie hatte die Tat, zu der sie sich eines Elektroschockers zu bedienen gedachte, zuvor einer Nachbarin angekündigt. Polizeibeamte schritten letztlich rechtzeitig ein.

Die 70-Jährige hat am Montag gegen 18.30 Uhr ihrer Nachbarin mitgeteilt, dass sie ihren 85 Jahren alten Mann, der einen Herzschrittmacher trägt, umbringen werde. Umgehend alarmierte Polizeibeamte fanden die Pensionistin auf dem Bett sitzend vor. Sie hielt einen Elektroschocker in der Hand.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten