Schwerer Unfall auf der A21

Sankt Pölten-Land

Schwerer Unfall auf der A21

Ein Kastenwagen krachte auf der Wiener Außenring Autobahn in einen Lkw.

Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen dem Knoten Steinhäusl und Hochstraß im Gemeindegebiet von Altlengbach (Bezirk St. Pölten) musste Dienstag früh die Wiener Außenring Autobahn (A21) für eine Stunde komplett gesperrt werden. Wie Polizei und ÖAMTC berichteten, krachte ein Kastenwagen eines 20-jährigen Tschechen in einen Sattelschlepper. Der junge Mann wurde schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Krankenhaus geflogen. Der 53-jährige Lkw-Lenker blieb unverletzt.

   Der 20-Jährige war Richtung Wien unterwegs, als er plötzlich in das Heck des Schwerfahrzeuges krachte. Der Kastenwagen verkeilte sich mit dem Sattelanhänger, der tschechische Lenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

   Aufgrund der Bergearbeiten musste die A21 komplett gesperrt werden. Viele Autofahrer wichen über die West Autobahn (A1) und das Wiener Stadtgebiet aus. Die Folge waren laut ÖAMTC Staus in der Wiener Westeinfahrt, die zeitweise bis auf die A1 bei Auhof zurückreichten.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten