Unfall auf der A4 sorgt für Mega-Stau

Kilometerlange Blechlawine

Unfall auf der A4 sorgt für Mega-Stau

Am Montagmorgen brauchten die Autofahrer viel Geduld.

Die neue Woche begann für Pendler nicht gerade entspannt. Mitten im Frühverkehr ereignete sich auf der A4 Richtung Wien zwischen Bruck a. d. Leitha-West und Göttlesbrunn ein Unfall.

Daraufhin musste der linke Fahrstreifen der Ostautobahn gesperrt werden, was in kurzer Zeit zu einem Stau-Chaos geführt hat.

Mittlerweile ist der Stau neun Kilometer lang und man muss mit einer Verzögerung von fast einer Stunde rechnen, heißt es aus der „Radio Ö24“-Verkehrsredaktion.

Die Bergungsarbeiten sind im Gange, aber vor der Beendigung dieser wird wohl kaum mit einer Auflockerung zu rechnen sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten