Nonnen gegen Abschiebung begeistern das Netz

Foto von Spruchband geht viral

Nonnen gegen Abschiebung begeistern das Netz

Artikel teilen

Die Abschiebungen von drei Schülerinnen und deren Familien sorgen weiter für Aufregung.

Nachdem am vergangenen Donnerstag drei Schülerinnen und deren Familien nach Georgien bzw. Armenien abgeschoben wurden, gibt es weiterhin Protestaktionen. Derzeit sorgt das Spruchband der Franziskanerinnen in Hall in Tirol für viel Zuspruch im Netz. In den sozialen Netzwerken kursiert ein Foto, auf dem eine der Tertiarschwestern zu sehen ist, wie sie gerade ein Anti-Abschiebungs-Plakat an die Hausmauer anbringt. "Das Transparent hängt direkt an der Straße - es werden viele Menschen lesen", schreibt das Kloster auf seiner Homepage.

Auf dem Plakat steht ein Zitat des Bundespräsidenten: "Ich kann und will nicht glauben, dass wir in einem Land leben, wo dies (Kinder abschieben) wirklich notwendig ist". Van der Bellen äußerte sich in einem Video zu den Abschiebungen und zeigte sich tief betroffen. 

Die Aktion der Nonnen kommt im Netz gut an und zahlreiche User teilen das Bild inzwischen auf Twitter, Facebook & Co. "Dank an die Tertiarschwestern des heiligen Franziskus in Hall/Tirol für diese Botschaft", bedankt sich ein User für das Engagement des Klosters. "Großartig dieser Mut und die Bereitschaft zum Bekenntnis", heißt es in einem der zahlreichen Kommentare. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo