13 Alkolenker in Vöcklabruck gestoppt

Oster-Kontrollen

13 Alkolenker in Vöcklabruck gestoppt

Zudem wurden sieben Führerscheine abgenommen - auch wegen Raserei.

Bei Schwerpunktkontrollen im Osterverkehr sind der Polizei Freitagnachmittag in Oberösterreich zahlreiche Verkehrssünder ins Netz gegangen. Das gab die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Samstagnachmittag bekannt. Bereits in der Nacht auf Freitag wurden im Bezirk Vöcklabruck 13 Alkolenker gestoppt.

 Ein 34-jähriger Rumäne wurde in Neuhofen an der Krems mit einem schwerbeschädigten Lkw angehalten. Die Ladung des Fahrzeugs war unzureichend gesichert, so die Polizei. Zudem waren am Lkw Probefahrtkennzeichen montiert. Diese sowie der Zulassungsschein und die Fahrzeugschlüssel wurden ihm abgenommen.

Ebenfalls in Neuhofen an der Krems wurde ein 21-jähriger Probeführerscheinbesitzer gestoppt, der alkoholisiert war. Ein 36-jähriger Türke aus Linz war mit einem gestohlenem Pkw unterwegs, außerdem hat der Mann keine gültige Lenkerberechtigung.

Einem 37-jährigen Rumänen wurde die Weiterfahrt mit seinem Klein-Lkw untersagt, da dieser um 1.050 Kilogramm überladen war. Der Mann hat zudem keinen Lkw-Führerschein.


Bereits in der Nacht auf Freitag gingen der Polizei im Bezirk Vöcklabruck 13 Alkolenker ins Netz. Sieben Führerscheine wurden sofort abgenommen. Ein Lenker war mit 170 km/h statt der erlaubten 100 km/h geblitzt worden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten