polizei

Nach Disco-Rauferei

21-Jährige biss Polizistin ins Bein

Artikel teilen

Die Oberösterreicherin drehte durch, weil die Polizei ihren Lebensgefährten festnehmen wollte.

Eine 21-jährige Frau hat Sonntag früh einer Polizistin ins Bein gebissen, nachdem die Beamten ihren 30-jährigen Lebensgefährten nach einer Disco-Rauferei in Linz in Oberösterreich zu Hause festnehmen wollten. Der Mann hatte seinen Kontrahenten zuvor mit einer Spitzhacke bedroht.

Die zwei Männer waren sich gegen 5.00 Uhr in einer Linzer Disco in die Haare geraten, so die Polizei. Ein Türsteher warf daraufhin den 30-Jährigen aus dem Lokal. Dieser kam jedoch kurze Zeit mit einer Spitzhacke zurück und wollte seinen Kontrahenten damit erneut attackieren, was jedoch von den Türstehern verhindert werden konnte.

Diese riefen auch die Polizei, die den Angreifer kurze Zeit später in seiner Wohnung festnehmen wollten. Dabei wachte seine 21-jährige Lebensgefährtin auf und ging auf die Beamten los. Einer Polizistin biss die Frau in den Oberschenkel und verletzte sie leicht. Der 30-Jährige und die Frau wurden festgenommen und angezeigt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo