Notarzt

Unfall in Oberösterreich

28-Jähriger landete bei Unfall in Bach

Mann war in seinem Auto eingeklemmt und konnte sich nicht selbst befreien.

Ein 28-Jähriger ist am Samstag in Oberösterreich mit seinem Auto in einem Bachbett gelandet und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Mann fuhr gegen 10.10 Uhr auf der Volkersdorfer Straße (L1403) Richtung Hargelsberg (Bezirk Linz-Land), als er aus unbekannten Gründen von der Straße abkam und rund 150 Meter in einem Feld auf den Kristeinerbach zuschlitterte, berichtete die oö. Polizei.

Bei dem Bach prallte das Auto gegen einen Baum und schleuderte ins Wasser. Der 28-Jährige konnte sich nicht selbst aus dem Wagen befreien. Die Feuerwehr schnitt ihn aus dem Wrack, Notarztteam und Rettung versorgten ihn, bevor er in die Linzer Kepler-Klinik gebracht wurde. Auch eine geringe Menge Öl war aus dem Fahrzeug geflossen, die Feuerwehr konnte es aber binden. Die Volkersdorfer Landesstraße war rund eine Stunde gesperrt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten