Touristinnen in Halbschuhen von Berg gerettet

Letzte Seilbahn verpasst

Touristinnen in Halbschuhen von Berg gerettet

OÖ. Zwei Urlauberinnen (beide 25) aus China und Australien fuhren Donnerstag in Hallstatt (Bez. Gmunden) mit der Standseilbahn auf den Salzberg, um die tolle Aussicht zu genießen.

Beeindruckt von der tollen Bergkulisse hatte  das Duo jedoch die Zeit übersehen und daher die letzte Fahrt der Seilbahn ins Tal versäumt. Als die Freundinnen, die lediglich mit Halbschuhen ­unterwegs waren, anschließend auf einem Wanderweg zu Fuß abstiegen, wurden sie von der Dunkelheit überrascht und kamen mit ihren Straßenschuhen auf dem schneebedeckten Pfad nicht mehr weiter.

Die Touristinnen setzten schließlich einen Notruf ab. Die Bergrettung traf sie in 670 Metern Höhe an, stattete sie mit bergtauglichem Equipment aus und brachte das Duo sicher ins Tal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten