Mord an Escort-Lady: Letzter Kunde verhaftet

Oberösterreich

Mord an Escort-Lady: Letzter Kunde verhaftet

Artikel teilen

Der letzte Freier (34) wurde in der Wohnung in Ternberg festgenommen 

Die Polizei hat am Sonntag eine Escort-Dame tot in einer Wohnung in Ternberg (Bezirk Steyr-Land) gefunden. Ein 34-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen und ist geständig. Der Mann hatte die Frau am Samstag via Internet in seine Wohnung bestellt. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung, berichtete die oö. Polizei am Montag. Dabei soll der Beschuldigte die Frau unter massiver Gewalteinwirkung getötet haben. 

© fotokerschi.at
Mord an Escort-Lady: Letzter Kunde verhaftet
× Mord an Escort-Lady: Letzter Kunde verhaftet
 

Freundin rief Polizei 

Eine Freundin des Opfers verständigte am Sonntag die Polizei, weil sie sich Sorgen machte, und erstattete eine Vermisstenanzeige. Die Ermittlungen führten zu dem Mehrparteienhaus in Ternberg. Beamte sahen durch ein Fenster eine Person am Boden liegen und riefen das Einsatzkommando Cobra. Die Wohnung wurde gestürmt, der 34-jährige Österreicher ließ sich widerstandslos festnehmen.

 Die Identität der Toten sei noch nicht zweifelsfrei geklärt, erfuhr die APA von der Polizei. Die Ermittlungen liefen am Montag auf Hochtouren. Die Freundin des Opfers sowie der Verdächtige sollten im Laufe des Tages einvernommen werden, da noch viele Fragen offen seien. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an, die zur Klärung der Todesursache beitragen soll.
 

Negativ-Rekord. Das heißt: Die traurige Serie von Frauenmorden geht bei uns weiter. Mit der Escort-Lady aus Ternberg wurden heuer schon 25 Frauen ermordet. Die meisten von ihnen von ihren Ehemännern, Lebensgefährten oder Freunden. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo