Bräutigam vergewaltigt Mädchen (16) auf eigenen Polterabend in Kärnten

Wien

Doppelmord der Chinesen-Mafia: Sieben Jahre Haft

 Urteil noch nicht rechtskräftig.

Mit 7:1 Stimmen haben die Geschworenen den Angeklagten am Mittwochnachmittag am Wiener Landesgericht wegen Mordes schuldig gesprochen. Damit wurde 18 Jahre nach einer Bluttat im Dunstkreis der Chinesen-Mafia ein juristischer Schlussstrich gezogen. Der Angeklagte nahm die sieben Jahre Haft an, der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab, weshalb das Urteil vorerst nicht rechtskräftig ist.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten