Ehrlicher Asylwerber gibt Geldtasche ab

In Oberösterreich

Ehrlicher Asylwerber gibt Geldtasche ab

Der 22-Jährige verzichtete sogar auf den ihm zustehenden Finderlohn.

Schöne Geste von Swedan Mustafa: der 22-jährige Syrer, der seit September als Friseurlehrling in Rohrbach-Berg (Oberösterreich) tätig ist, hat eine prall gefüllte Kellnergeldtasche, die er am Wochenende fand, zurückgegeben und sogar noch auf den Finderlohn verzichtet, berichtet meinbezirk.at.

"Musti" war gerade auf dem Heimweg von seinem Deutschlehrer, den er auch ohne lange zu überlegen anrief: "Ich habe viel Geld gefunden, komme und bringe es dir", erinnert sich Norbert Ecker. Weil es eine Kellnerbrieftasche war, klapperten sie die umliegenden Lokale ab. Weil niemand die Brieftasche vermisste und das Gemeindeamt am Wochenende geschlossen war, verwahrte Ecker die Brieftasche.

Erst Patrick Urmann, der Nachbar von Norbert Ecker, brachte Licht ins Dunkel. Er hatte sich am Vorabend vom BILLA-Lieferservice Lebensmittel liefern lassen und der Lieferant vermisste anschließend seine Brieftasche. Nach einem kurzen Telefonat war der Besitzer informiert und konnte seine Brieftasche wieder entgegennehmen. Als Musti erfuhr, dass der Mann, dessen erster Arbeitstag es war, den Finderlohn aus der eigenen Tasche bezahlen müsste, verzichtete der Syrer kurzerhand darauf. Eine tolle Geste!



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten