Bosruck

Oberösterreich

Erfahrener Bergsteiger am Bosruck tödlich verunglückt

Artikel teilen

Ein erfahrener Bergsteiger aus Steyr ist am Dienstag beim Bosruck (Bezirk Kirchdorf/Krems) 150 Meter über extrem steiles Gelände abgestürzt. Er überlebte nicht.

Seine Lebensgefährtin hatte den 65-Jährigen am Abend bei der Polizei abgängig gemeldet. Die sofort eingeleitete Suchaktion wurde in der Nacht erfolglos abgebrochen, teilte die Polizei mit.

Mittwochfrüh wurde die Suche mit 90 Einsatzkräften von Bergrettung, Alpinpolizei, Flugpolizei, Freiwilliger Feuerwehr und mehreren Hundestaffeln wieder aufgenommen. Die Besatzung des Polizeihubschraubers entdeckte um 7:55 Uhr den Toten und barg den Leichnam. Der Mann dürfte bereits im Aufstieg am "Wildfrauensteig" tödlich verunglückt sein.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo