sarg_apa

Elf Meter tief

Fliesenleger stürzte in den Tod

Teilen

Ein 37-jähriger Fliesenleger ist am Dienstagvormittag in der Linzer Innenstadt von einem Balkongeländer fast elf Meter in die Tiefe gestürzt.

Der Mann war sofort tot, teilte die Polizei mit. Der aus Mazedonien stammende Fliesenleger hatte auf dem Balkon ein Paket Fliesen von einem Kran abgeladen. Um die Paletten besser entgegennehmen zu können, kletterte er auf das Geländer. Der Mann verlor das Gleichgewicht und fiel knapp elf Meter in die Tiefe. Er war sofort tot.

Dachdecker in Frankenmarkt abgestürzt
Auch in Frankenmarkt gab es am Donnerstag einen Arbeitsunfall. Ein Dachdecker stürzte aus sieben Meter Höhe ab. Er war auf das mit Bitumenpappe abgedeckte Dach eines Abbruchhauses gestiegen. Die morsche Holzkonstruktion gab nach und der Mann brach durch. Er landete auf dem Asphaltboden und zog sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen sowie innerer Verletzungen zu. Er wurde ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo