Geister-Lkw löste Großalarm aus

Steinbach an der Steyr

Geister-Lkw löste Großalarm aus

Lkw machte sich selbstständig: Vermeintlich verletzter Fahrer war essen.

Ein Geister-Lkw hat in Steinbach an der Steyr (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich einen Großalarm bei den Einsatzkräften ausgelöst. Sie suchten einen bei einem Unfall vermeintlich verletzten Lenker, der sich jedoch gar nicht im Fahrzeug befunden hatte, sondern essen war.

Der 60-Jährige hatte das Schwerfahrzeug vor dem Wochenende auf einem Schotterparkplatz abgestellt. Als er Montag früh von dort wegfahren wollte, sprang der Lkw nicht an, weil die Batterie leer war. Am Abend organisierte er eine Starthilfe. Er wollte den Lastwagen am Stand laufen lassen, damit sich die Batterie auflädt, sperrte ab und ging essen.

Ohne Fahrer losgefahren

Etwa eine halbe Stunde später machte sich der Brummi selbstständig. Er rollte über die Straße und krachte in eine Böschung. Ein Augenzeuge meldete der Polizei einen Verkehrsunfall. Dabei war von einem eingeklemmten Lenker die Rede, weil dieser ja nicht aus dem Fahrzeug gekommen war. Doch als die Rettung eintraf, fanden die Helfer niemand. Deshalb wurde die Umgebung abgesucht. Eine Stunde später wurde der 60-Jährige daheim völlig unversehrt gefunden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten