Kirchdorf

Geländewagen in Stausee versenkt

Kriminalrätsel in Oberösterreich: Auto lag jahrelang im See.

Im Stausee Klaus (Bezirk Kirchdorf) entdeckten Hobbytaucher einen versenkten Geländewagen. Feuerwehrtaucher holten den Pkw, der offenbar seit Jahren im See gelegen ist, mit Hebeballons an die Oberfläche. Mit einer Seilwinde wurde der Geländewagen ans Ufer gezogen.

An dem Auto fehlten teilweise die Scheiben, es war zu einem großen Teil mit Schlamm gefüllt. Der Pkw wurde von der Polizei beschlagnahmt und in ein Kriminallabor gebracht. Dort soll nun untersucht werden, ob es sich um einen Unfall oder ein Verbrechen gehandelt hat.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten